WorD Ride Balance®
Das Kommunikations Konzept
20597037_10156442144076258_8333058783165

Wünschst du dir auch mit Tieren kommunizieren zu können?

Ich zeige dir 5 Verschiedene Wege wie dies möglich ist.

Weg 1: Die Telepatische Tierkommunikation

Jeder von uns hat bewusst oder unbewusst schon telepathische Erfahrungen gemacht. Sicherlich ist es auch dir schon passiert, dass du an eine Person gedacht hast und kurz darauf ist sie dir über den Weg gelaufen oder hat sich bei dir gemeldet. Ein intensiver Gedanke an jemanden kann schon eine Kontaktaufnahme darstellen, sodass derjenige dann das Bedürfnis hat, sich zu melden.

Mit Tieren funktioniert das ebenso. Hierzu ist sogar nur ein Foto nötig, um in Kontakt mit dem Tier zu treten. Telepathie bedeutet „Fühlen auf Distanz“, und darum ist es auch möglich, über weite Entfernungen zu kommunizieren. Um etwas über die aktuelle Stimmung und die momentanen Gefühle eines Tieres herausfinden zu können, ist es wichtig, dessen mentale Schwingungen aufzunehmen. Dies ist mithilfe einer gedanklichen Verbindung zwischen dir und dem Tier möglich. Es gibt verschiedene Arten des Empfangens und nicht jeder Mensch nutzt die gleichen Empfangskanäle. Da gibt es jene, die „hellhörig“ sind, weil sie die Gedanken der Tiere in ihrem Kopf als Gedanken „hören“. Da gibt es andere, die „hellsehend“ sind, weil sie die Antworten ihres Tieres bildlich empfangen, und schließlich gibt es welche, die „hellfühlend“ sind. Diese Menschen haben weder einen Gedanken im Kopf noch ein Bild vor Augen. Diese Menschen fühlen die Antwort, indem sie diese innerlich wissen.

Ich zeige dir, wie du diese Känale bei dir öffnest und sie selbst nutzen kannst.

 

Weg 2: Körpersprache

Tiere sind Meister darin Körpersprache zu lesen, denn hierüber kommunizieren zu hauptsächlich. Wir Menschen fragen uns of, warum ein Pferd zur Seite geht, wenn ein anderes kommt, obwohl doch gar nichts gewesen sit. Dass das andere Pferd aber zum Beispiel ein Ohr schräg gelegt hat oder die Nase in eine bestimmte Richtung des Körpers gedreht hat, ist uns gar nicht aufgefallen.

Daher können Pferde auch so hervorragend uns und unsere Körpersprache lesen. Sie Spiegeln uns und unsere Energie. Doch auch wir können unser Pferd spiegeln.

Ich zeige dir auf welche Signale du auchten musst und was deine Energie mit der Kommunikation zu tun hat.

Weg 3: Reiten als Kommunikation

Da wir nun wissen, dass Pferde unsere Körpersprache die ganze Zeit lesen, fällt es uns leicht uns vorzustellen, dass wir im Sattel noch mehr mit dem Pferd kommunizieren. Das Pferd spürt jeden angespannten Muskel, jedes nach vorne wanken und jede Unsicherheit von uns.

Ich zeige dir, wie du dir deinem Körper bewusst wirst und wie du aus diesem Bewusstsein herraus genauer und feiner mit deinem Pferd Kommunizieren kannst.


 

Weg 4: Akashachronik Lesung

Die Akasha-Chronik ist die Gedankenwelt. Das Konzept ist, dass in der Akasha-Chronik jeder Gedanke, den die Menschen jemals hatten, aufgezeichnet ist. Das Konzept ist, dass jedes Ereignis, das jemals im Universum stattgefunden hat, irgendwo Spuren in der Akasha-Chronik hinterlassen hat. Der indischen Überlieferung zufolge ist alles Geschehene – das betrifft alle Leben – nicht unwiederbringlich verloren, sondern auf einer sehr feinstofflichen Ebene gespeichert. Diese Ebene, gewissermaßen eine universale Datenbank, wird als „Akasha-Chronik“ bezeichnet. Das heißt, wer in der Lage ist, in die Akasha Chronik hineinzugehen, der kann ergründen, was in der Vergangenheit war oder was in den entfernten Welten ist.Diese Akasha Chronik lässt sich mit bestimmten Gebeten und Meditationen öffnen.

Ich zeige dir, wie du die Akasha Chronik deines Tieres öffnen kannst und über diese mit ihm kommunizieren kannst.

Weg 5: Systemische Aufstellung

Aufstellungsarbeit oder „Aufstellung“ ist ein Sammelbegriff für Methoden, bei denen die Mitglieder eines Systems  wie Familie, Unternehmen oder eben eine Herde) einzeln positioniert (= aufgestellt) und miteinander in Beziehung gesetzt werden. Dadurch können Zusammenhänge innerhalb des Systems visualisiert und wiederkehrende Muster und Beziehungskonstellationen transparent gemacht werden. Dies geschieht u.a. durch Perspektivenwechsel und über die Art und Weise, wie die Beteiligten räumlich und in Beziehung zu den anderen Mitgliedern positioniert sind.

Das großartige an dieser Technik ist, dass man, wenn man sich auf die einzelnen Positionen stellt, spürt was die jeweiligen Personen spüren. So auch, wenn man sich auf die Position eines Pferdes stellt. Du spürst warhaftig wie es deinem Pferd gerade geht oder warum es so reagiert wie es reagiert.  Diese Methode bring zum einen ein tiefes Verständnis für dein Tier und zum anderen können Blockaden und Probleme so aufgelöst werden.

Ich zeige dir, wie sich diese Methode anfühlt und wie du sie anwenden kannst.

Preis: 500 € x 3 Raten (1500 €)

inkl. MwSt., Workbooks

Wochenende 1

Telepatische Tierkommunikation, Akasha Chronik.

Wochenende 2

Akasha Chronik, Aufstellung.

Wochenende 3

Körpersprache, Kommunikation im Sattel (auf dem Trockenen)